Geocaching

Herzberger Communauten legen als "Juesgeister" ihren ersten Geocache

Wenn in Herzberg jemand mit sturem Blick auf ein kleines GPS-Gerät durch die Straßen wandelt und anschließend scheinbar unauffällig die Rückseite einer Bank oder Mauerritzen untersucht, sind wahrscheinlich Geocacher unterwegs. Begehrt sind sogenannte "Multis" – Verstecke, die erst nach dem Auffinden verschiedener Zwischenstationen, gefunden werden können. Einen solchen "Multi" hat sich auch die AG "Communauten - Stadtentwicklung - ein virtueller Blick hinter den Zeitvorhang" ausgedacht. Da sind die Stationen natürlich nur über Rätsel und Infos rund um Herzberg zu finden. Als neue Geocacher taufte sich die Truppe "Juesgeister" und kann unter diesem Namen auch schon das positive Echo auf ihren Cache "Alte Straße - alte Bahn" im Internet unter www.geocaching.de finden. Gestartet wird am ältesten Haus Herzbergs – und nur wer herausbekommt, in welchem Jahr denn der Umbau erfolgte, bei dem die Tür verlegt wurde, kann die nächsten Koordinaten eingeben. Mehr wird nicht verraten – suchen soll schließlich jeder selbst. Ein Foto im Internet weist auf das Älteste Haus hin, damit auch Ortsfremde sicher sind, dass sie vor dem richtigen Gebäude stehen. Doch ganz so einfach sollte es auch nicht sein. Mittels Fotobearbeitung wurde es von den Schülern in viele bunte Farben getaucht. Das von der GEW gesponserte Programm half auch bei der Entwicklung des Logos der Juesgeister. Jona und Dennis "opferten" sogar ihren Samstag , um gemeinsam mit der Projektleiterin Dagmar Schwarzer Hinweise und Cache einfallsreich zu verbergen. Bereits bei den Übungscaches konnten die Juesgeister einiges über ihre Umgebung lernen – und waren begeistert, als sie ihn in der Nähe des "Hauses mit dem Schwan auf dem Dach" fanden. Im Domeyerpark haben dann Mädchenteam und Jungenteam sich selbst darin geübt eigene Verstecke zu finden - mit möglichst sinnigen Hinweisen zu verschlüsseln und die richtigen Koordinaten einzugeben. Nun sind sie fit und sich einig: "Das ist nicht unser letzter Cache! Der nächste ist in Arbeit". Doch dafür gilt es erstmal wieder Informationen zu sammeln. Diesmal rund um Papierfabrik und Lonauerhammerhütte.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Zukunftswerkstatt Herzberg am Harz e.V. 2015